Preis und Förderung 
 

Jeder KlarText!-Gewinner erhält als Auszeichnung eine Urkunde, eine Stele und einen Geldpreis. Durch die Publikation seines Beitrags wird seine Forschung in der Öffentlichkeit bekannt(er). Außerdem stehen ihm Förderangebote der Stiftung offen.

Geldpreis

Die besten Beiträge werden von einer Jury aus Journalisten und Wissenschaftlern mit je 5.000 Euro prämiert - in jedem den sechs Fachgebieten. Falls die Qualität der eingereichten Beiträge dies erfordert, behält sich die Klaus Tschira Stiftung vor, mehrere bzw. keinen Preis pro Fachgebiet zu vergeben.

Veröffentlichung

Alle Siegerbeiträge werden in einer KlarText!-Sonderbeilage der ZEIT veröffentlicht. Damit erhalten die Gewinner die Möglichkeit, ihre Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit vorzustellen.

Projektförderung

Die Klaus Tschira Stiftung fordert die KlarText!-Sieger auf und unterstützt sie, sich mit weiteren Projekten für das Thema „Verständliche Wissenschaft“ zu engagieren. Hier finden Sie Beispiele.

Workshop Wissenschaftskommunikation

Jeder KlarText!-Teilnehmer erhält die Möglichkeit, an einem zweitägigem Workshop "Wissenschaftkommunikation" - unabhängig von der Platzierung - teilzunehmen. Die Organisation des Workshops im Studio der Villa Bosch in Heidelberg, die Hotelkosten und die Teilnehmergebühr übernimmt die Klaus Tschira Stiftung. Hier finden Sie die Termine und das Programm.